Bleaching

Das Aufhellen von Zähnen

Die Zahnaufhellung oder das Bleaching (von englisch to bleach „bleichen“) ist eine Methode, um menschliche Zähne aus kosmetischen oder ästhetischen Gründen aufzuhellen.

Der Wunsch nach „weißen“ Zähnen ist uralt. Heute können Zähne wirkungsvoll, praktikabel und substanzschonend aufgehellt werden. Vorausgesetzt, es werden pH-neutrale Präparate eingesetzt und sachgemäß angewendet, sind bei Zahnaufhellung keine Zahnschäden zu befürchten. Nebenwirkungen halten sich in Grenzen.

Als Mittel zum Zähnebleichen, die Wasserstoffperoxid enthalten, dürfen Patienten nur noch Produkte mit höchstens 0,1 Prozent Wasserstoffperoxid-Gehalt verwenden. Die Anwendung höherer Konzentrationen ist seit Ende Oktober 2012 durch die Neufassung der EU-Kosmetik-Verordnung ausschließlich dem Zahnarzt vorbehalten. Die Leistung ist an entsprechend qualifiziertes Personal delegierbar.

Kommentare sind geschlossen.